Pages

Lucky Bags - ganz frisch aus Japan!

06.02.14
  
Hallo Ihr Hübschen!

Ganz unerwartet bekam ich Post von den zwei besten Freundinnen der Welt, die zurzeit in Japan verweilen. Zum neuen Jahr gibt es dort einen Trend der sich 'Fukubukuro' bzw. 'Lucky Bag' nennt.
Verschiedene Firmen bieten also kurzzeitig solche Wundertüten an. Der Wert der enthaltenen Produkte kann unter oder auch deutlich über dem Einkaufspreis liegen, es ist eben mit Glück verbunden.
Die beiden hatten ein sehr glückliches Händchen und haben mir gleich zwei verschiedene Kosmetik Tüten zukommen lassen! \(^__^)/

Hier nun Inhalt und Review zur Ersten:

excel by Noevir Lucky Bag

Die Marke war mir völlig unbekannt, ich glaube auch nicht das man diese Produkte in Europa erstehen kann, ich stelle sie Euch dennoch vor.


Das war drin:


Aqua Moisture Retouch Liquid

Wenn ich alles richtig verstanden habe ist diese kleine Flasche als Auffrischungsmake up für die Handtasche gedacht. Leider etwas heller als die Foundation, aber gut verblendet funktioniert es sicher. :)


Aqua Moisture Moist Charge Foundation



Die Foundation ist dank Glück sogar in meinem Hautton. Mit dem praktischen Pumpspender lässt sie sich sehr einfach entnehmen und dosieren. 2 1/2 Stöße reichen für das Gesicht völlig aus.
Sie ist sehr angenehm zu tragen, betont trockene Stellen nicht unnötig und gibt ein Gefühl als wäre nichts auf der Haut! Die Deckkraft ist eher mittelmäßig sodass die eigene Hautfarbe noch etwas durchscheint. Ein schönes natürliches Finish. <3


Clear Lucent Powder


Ein tranzparentes Puder zum mattieren des Gesichts. Der Auftrag funktioniert mit der beiliegenden Puderquaste ganz wunderbar und auch dieses Produkt ist sehr ergiebig. Das Puder nimmt der Foundation den leichten Glanz und behält ihn auch. ;)


Die Swatches zu diesen Produkten:

v.l.n.r. Retouch liquid (oben normal, unten verblendet), verblendete Foundation, leicht verteilte Foundation und Puder


Shiny Liquid Liner



Wie der Name schon sagt ein flüssiger Eyeliner mit Glitzerpartikelchen. Er ist wasser- und wischfest, dementsprechend brauch man etwas Zeit um ihn wieder runter zu bekommen. Ich muss den Umgang mit flüssigen Linern wieder etwas üben, aber dieser ist auf jeden Fall ein tolles Produkt!


Lidschattenpalette (die leider keinen tollen Namen hat)


Eine süße Alltagspalette. Leider sind die Farben nicht sonderlich gut pigmentiert. Sie sind auch alle sehr glitzrig, was den Auftrag etwas schwierig macht. Man hat viel mit Fallout zu kämpfen, und im Endeffekt glitztert das ganze Gesicht. An sich sind die Farben recht schön, nur muss man eben viel schichten um sie richtig rauszubringen. Für einen schönen Glitzereffekt auf anderm Lidschatten auf jeden Fall zu gebrauchen.


Swatches von Liner und Palette:

nicht so besonders, was? >.>




Das waren auch "schon" alle Produkte aus der Fukubukuro. Ich finde wirklich toll, man kann sehr viel der Marke ausprobieren. Zum Schluss noch ein kleines FOTD (FaceOfTheDay) mit den gezeigten Produkten. :)




Und natürlich die verwendeten Produkte:



Bald folgt eine zweite Lucky Bag. Bis dahin, euch noch einen schönen Tag!

PS: random Bild :D










Read more ...

Milka Muffins am Lecker Sonntag

17.11.13
Hallöchen!

Ich habe Anfang der Woche die Brandnooz Backbox erhalten. Unter anderem war eine Backmischung für Milka Mini Muffins enthalten. Diese wurde am Samstag gleich mal ausprobiert.


Die Zubereitung war wirklich einfach (ist ja auch ne Backmischung) und dann kam der Schock! Mini ist hier wörtlich zu nehmen. Die beiliegenden Förmchen sind wirklich mini. Zum Vergleich meine normalen Muffinförmchen und die von Milka.


Wenn man dann auf den Preis schaut: 3,79€ für ein bisschen Mehl und Zucker, Schokotröpfchen und Förmchen. Mannoman, da wird aber ordentlich Gewinn gemacht. 

 Das geht doch auch ohne Backmischung und zwar nur für etwa 1,35€ (insgesamt)! Gesagt, getan.


Milka Muffins (in meinem Fall ohne Milka.)

Schwierigkeit: leicht, Zeitaufwand: ~15 Minuten

Zutaten:

Ihr müsst euch die Eier bitte dazudenken, die haben es leider nicht mehr auf Bild geschafft ;)

250 g Mehl
100 g Zucker
100 g Margarine oder Butter
100 ml Milch
2 Eier
150 g Schokolade (natürlich Milka Schoki wenn Ihr da habt)
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillin Zucker
einer Prise Salz
Vanillearoma

Zubereitung:

Falls Ihr wie ich nur Kuvertüre im Haus habt, müsst Ihr diese zuerst in grobe Stücke zerhacken. Auch eine Milka Tafel (oder ein Weihnachtsmann) muss zuerst klein gemacht werden. Wenn Ihr Schokotropfen nehmt entfällt das natürlich.


Dann wiegt Ihr alle Zutaten ab und schmeißt schonmal alles in eine Schüssel. Von dem Vanillearoma könnt Ihr ruhig 1/3 bis die Hälfte des Fläschchens nehmen. Je nachdem wie vanillig Ihr es haben wollt. Jetzt auch schon den Ofen auf 180° (Ober- und Unterhitze) vorheizen.


Dann wird alles mit dem Rührbesen gut vermischt. Ihr solltet einen schönen glatten Teig bekommen. Falls er euch zu fest erscheint gebt noch etwas Milch hinzu.


Zuletzt nur noch die Schokolade unterheben und dann den Teig halbwegs gleichmäßig auf eure Förmchen verteilen. Ich habe 12 Muffins gemacht. Wenn Ihr euch etwas Schokolade aufhebt, könnt ihr diese dann auf den Muffins verteilen.


Dann ab in den Ofen damit. Bei 180° (Ober- und Unterhitze) etwa 30- 40 Minuten backen. Sie sollten goldbraun werden. Fall Ihr euch unsicher seid, wie immer einfach die Stäbchenprobe machen.


Diese Muffins müssen natürlich länger backen. Sie sind ja nicht so klein wie die Milka Muffins. :)



Hier der Vergleich



Und jetzt Guten Appetit!

Ich würde mich an dieser Stelle sehr über etwas Feedback freuen. Mögt Ihr das Rezept, bzw. das Konzept dieses Beitrages? Soll ich für Euch versuchen aus anderen Backmischungen ebenfalls normale Rezepte zu machen? Vorschläge gern in den Kommentaren. :)


Read more ...

Vegan Box November

12.11.13
Hallo Ihr Lieben!

Es gibt mal wieder eine neue Box. Die Vegan Box!
Katharina hat dieses etwas andere Format vor kurzem ins Leben gerufen. Die Box erscheint diesen Monat erst zum dritten Mal.

Auch dieses Modell ist im Abo erhältlich. Sie erscheint monatlich und zwar immer zur 2. Kalenderwoche, nicht wie bei diversen Beautyboxen. Die Vegan Box ist keine reine Nahrungsmittelbox, sondern enthält auch Kosmetika.
Es gibt sie in zwei Größen. Die kleine Variante enthält 6-9 Produkte zu einem Preis von 14,90€, die große Variante enthält noch 1-5 Produkte extra und kostet dann 24,90€. Geliefert wird innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

Alle Produkte sind vegan, fast immer in Bio-Qualität und oft fair gehandelt.

Nun gut, schauen wir uns die kleine Box vom November doch mal an!


Das kennt man ja, alles gut verpackt und ein Zettel wo drauf steht was drin ist. Es ist wirklich nur ein Blatt, keine Karte. Stört mich aber nicht. Sehr schön finde ich auch das lila Papier, wirklich eine gute Mischung von Beauty und Food Box.

Als erstes sprang mich dieses Produkt an. Zuerst dachte ich es wäre ein Tee-Adventskalender aber nein, es ist Adventstee. Ein Früchtetee mit Gewürzen. Gut den kann man bestimmt gebrauchen, wenn nicht wird er eben verschenkt. Schade, einen Adventskalender hätte ich noch ein bisschen schöner gefunden. Preis: 2,39€ für 18 Beutel.



Das nächste Produkt ist ein Erdnussöl. Perfekt für asiatische Küche sagte das Männchen (und der Zettel). In dieser Box das einzige Fair Trade Produkt und auch das teuerste. Preis: 10,99€ für 500ml
Wir lassen uns überraschen wie es schmeckt.


Nudeln gibt es dieses Mal auch. Naturreis Penne, garantiert ohne Gluten und Zusatzstoffe. Zum Glück ist in unserem Haushalt niemand Allegiker, 2,45€ für die 250g sind schon echt viel. Hoffentlich schmeckts wenigstens.


Einkorn Keltenkekse. Klingt ja episch. Vorallem wenn man EinHorn statt EinKorn gelesen hat. ^_^
Aber Einkorn ist wohl eine alte Getreideart die schon von den Kelten zum backen verwendet wurde. Diese Kekse enthalten Fenchel und sind somit bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Der Geruch ist auch nicht unbedingt super, aber uns schmecken sie doch ganz gut. Sehr vollkornig und durch den Fenchel etwas besonders. 2,39€ für diese 150g Tüte sind zwar nicht günstig aber die Kekse sind ja auch nichts für jeden Tag.
Allerdings weiß ich nicht ob 100% vegan hier stimmt, da laut Pakungsangabe Spuren von Ei enthalten sein können.


Juchu Schoki! Damit bin ich ja schon begeistert. Und dann auch noch Nougat. <3 Nomnom. Von Vivani gibt es auch noch viele andere Sorten, alle haben ein Kunstwerk auf der Verpackung. Spricht mich auf jeden Fall sehr an. Die 100g Tafel kostet 1,79€. Probiert wird bestimmt bald.


Als letzte Produkte gibts Naturkosmetik, natürlich Tierversuchsfrei. Die CMD Gesichtscreme ist als Produkt in Sondergröße aufgelistet. Prinzipiell ganz gut so eine kleine Probe, die Originalgröße der Creme (50ml) kostet schließlich stolze 9,40€. Allerdings ist es mit als vollwertiges Produkt einfach zu wenig mit den 5ml. Da hätte ich lieber noch etwas Schokolade genommen.

Die Alva Proben liegen auch wirklich als Proben bei. Sie sind ja 'for him', mal schaun ob das Männchen sie auch wirklich benutzt.


Insgesamt hat die Box also einen Wert von 22,41€. Ganz anständig, wobei ich das Öl bei einer kurzen Google Suche schon um einiges günstiger gefunden habe.

Wer jetzt Interesse an der Box hat kann sie hier bestellen. Auf Facebook ist sie auch vertreten, falls Ihr noch Fragen zur Box habt.

Ich lasse mich von den folgenden Boxen überraschen, mal sehen ob das ein längeres Abo wird.


Bis zum nächsten Mal!


Read more ...